Abpaddeln 2017


Löhner Kanuten beenden die Saison

Löhne. Am vergangenen Sonntag begingen die Löhner Kanuten das Abpaddeln, den Schluss der Saison.

Mit dabei waren: Stefan Blöbaum, Jürgen Förster, Thea und Rüdiger Gottlebe sowie Reinhard Noruschat.

Als Fluss hatten sie sich die Werre ausgesucht, die an diesem Tag einen sehr hohen Pegel von 160 cm hatte, was eine sehr kräftige Strömung bedeutete. Los ging's am Bootshaus des Kanuclubs, dann stromaufwärts mit kräftiger Muskelarbeit.

Sie fuhren bis in die Else und dort bis zum Kraftwerk des EMR in Kirchlengern. Zurück ging es dann etwas leichter, bei guter Strömung von ca. sieben Stundenkilometern. Das Wetter war trocken, mit Sonne und Wolken, aber nicht zu warm, so dass die Paddler in ihren Neopren- oder Trockenanzügen gut geschützt waren. Nach insgesamt 15 Kilometern und vier Stunden Fahrzeit war das Ziel am Bootshaus erreicht.

Mit dieser Tour war das Vereinsfahrtenprogramm beendet. Es folgt aber noch eine Bezirksfahrt auf der Diemel am 15. Oktober und dann, Anfang Dezember, die berühmte Rintelner Eisfahrt.

Unser Foto zeigt: Rüdiger Gottlebe (v. l.), Jürgen Förster, Thea Gottlebe und Reinhard Noruschat
Nicht im Bild: Stefan Blöbaum